Feed abonnieren

gender:queer


Erste_r Transgender-Bürgermeister_in in Oregon

Prinz Paula am 13. 11. 2008

And in tiny Silverton, Oregon, residents have elected the man who’s believed to be the first ever openly transgender mayor in the United States.

Ich dachte, aha, ein Transmann ist Bürgermeister? OK, schön… Beim Weiterlesen stieß ich auf diesen Absatz:

Today he wears a skirt and high heels. He has breast implants, and long red hair.

Hm, es ist für Transmänner eher ungewöhnlich, mit Rock und High Heels herumzulaufen, vor allem aber würden diese von den Mainstream-Medien nicht als solche anerkannt. Dann muss es eine Transfrau sein, dachte ich, und die böse Zeitung bezeichnet sie durchgehend als Mann?

He looks like a woman – but he’s not.

Ich war gerade dabei, Luft zu holen, um mich aufzuregen, aber da hab ich weitergelesen:

“I identify mostly as a heterosexual male,” Rasmussen said. “But I just like to look like a female.”

Ich mag es, wenn die Welt queerer ist als die Gedanken, die ich mir dazu mache.

Von dem Nachrichtenkanal kann man das allerdings eher nicht behaupten. Zitat:

Rasmussen is a man. He even has a girlfriend.”

Schwule sind also immer noch keine richtigen Männer? Und wollte ich wirklich wissen, ob der_die Bürgermeister_in von Silverton Brustimplantate hat?

Schön, wenn es noch mehr zu sagen gibt (gegoogelt). Gegenüber dem Fernsehsender ABC erzählt Rasmussen:

Zunächst haben die Leute nur auf meine Erscheinung geschaut, aber im Laufe des Wahlkampfes wurden die Themen wichtiger.

Rasmussen ist seit Mitte der 80er Jahre eine feste Größe in Silvertons Lokalpolitik, er war bereits in den 90er Jahren zwei Amtszeiten lang Bürgermeister, saß drei Amtszeiten im Stadtrat, im Bibliothekskomitee und übernahm zahlreiche weitere Aufgaben in der Gemeinde. Zudem ist der der Mitbetreiber des örtlichen Palace Theaters.

Während sein Amtsvorgänger Ken Hector große Investoren in die kleine Stadt locken wollte, tritt Rasmussen dafür ein, organisch zu wachsen und den Zusammenhalt im der Kleinstadt zu erhalten. Rasmussen sagt:

I’m prejudiced, but I think this is just about the coolest town on Earth.

Siehe auch den Bericht im Genderblog.